Kitchen enhancement: Steak Pfanne von Staub

Oktober 18, 2012 in Leckeres

Neuer Schatz meiner Küche ist die geniale Steakpfanne des französischen Herstellers Staub.

Als absolute Liebhaber saftiger Filetsteaks waren wir am Ende der Grillsaison immer traurig, dass wir nun auf den guten Geschmack bis zum kommenden Sommer verzichten oder Grillen bei eisigen Temperaturen in Kauf nehmen müssen.

Denn egal mit welcher Pfanne wir es auch versuchten, der Geschmack der Steaks war nie vergleichbar mit gegrillten Steaks.

Dank der tollen Steakpfanne aus Gusseisen müssen wir nun nicht mehr auf den Gaumenschmauss verzichten.

Das erste Grillen wurde eine richtige Zeremonie. Denn so einfach losgrillen ist nicht.

Nachdem die Pfanne mit Liebe und Hingabe von Hand mit einem spezialbürstchen aus naturborsten gereinigt wurde, haben wir sie mit einem feinen Bratöl ausgepinselt und bei mittlerer Hitze erhitzt.

Statt dann direkt die Steaks reinzulegen, muss man die Pfanne nun erst noch einmal abkühlen lassen, dann das Öl rauswischen und dann erneut mit frischem Öl erhitzen. Nur so bekommt die Pfanne peu à peu eine Pathina, die einen genialen Grillgenuß ermöglicht.

Ganz wichtig: Die Pfanne danach nur mit heißem Wasser ohne Spüli oder so reinigen. Eingebranntes mit ein wenig Wasser durch Erhitzen loskochen, aber niemals mit Spüli – nur so kann sich die Pathina weiter aufbauen.

Die Empfehlung des Herstellers lautet: Pfanne nur bei mittlerer Hitze nutzen, das reiche zum Braten.

Wir fanden: Die Pfanne voll erhitzen und die Steaks kurz von allen Seiten scharf anbraten und erst dann auf mittlere Hitze reduzieren. Um die Spritzer dabei zu vermeiden habe ich die Pfanne mit einem Spritzschutz kurz abgedeckt.

 

Comments are closed.