Babies love…. Avocado-Apfel-Brei

Mai 23, 2012 in Leckeres

Die Meinungen gehen in Sachen Baby- und Kinderernährung ja auseinander… Als Neu-Mama bin ich jedoch der Ansicht, dass man die Neugier kleiner Kinder in Sachen Essen mit so vielen unterschiedlichen Geschmäckern und Gerichten befriedigen sollte, wie es nur geht. Im Fall von Pippa geht diese Strategie auf jeden Fall auf. Von Anfang an habe ich ihr unterschiedlichste Gemüse und Obst-Varianten angeboten und nach und nach mit Getreide, Fleisch und weiteren Zutaten erweitert. Und bisher kann ich sagen, dass ich mit dem Glück gesegnet bin, dass Pippa wirklich ALLES ist und besonders gern die wirklich guten Sachen wie beispielsweise Jakobsmuscheln, Rinderfilet oder auch zarten Kabeljau von meinem Teller. :-)

Besonders gern isst sie ihren Guten-Morgen-Brei mit Avocado.

Avocados sind besonders mild und verträglich sowie durch den hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ein idealer Ersatz für den üblichen Stich Butter im Brei. Ausserdem enthält sie viel Vitamin A, C und E. Ihr Geschmack ist so neutral, das sie sich suessen und salzigen Gerichten anpasst.

Rezept Avocado-Apfel-Brei:

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Apfel
  • 4 EL Haferflocken
  • 100ml Apfelsaft
  • 2 EL Zitronensaft

Die Haferflocken kurz im Apfelsaft aufkochen oder alternativ eine Stunde vorher einweichen (dafür hab ich meistens nicht die Zeit). Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Dann aus einer Hälfte das Avocado-Mark in ein Schüsselchen kratzen und mit einer Gabel zerdrücken. 2 EL Zitronensaft daruntermischen, damit die Avocado nicht braun wird. Wem das für sein Baby zu viel Säure ist, der lässt den Zitronensaft weg – dem Baby ist es nämlich egal, ob die Avocado grün oder braun ist :)
Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und reiben. Alternativ kann man ihn auch kurz dünsten und dann zerdrücken. Danach Apfel mit den aufgekochten Haferflocken und der zerdrückten Avocado gut durchmischen.

Für kleinere Babies kann der Brei noch mit dem Pürierstab püriert werden, die großen essen ihn mit Appetit auch so.

Gutes Gelingen und wie Pippa sagen würde NjamNjam
 

Comments are closed.